• Multiversum Peru
  • Instagram PerumastertravelEintrag folgt



  • Schätze des Nordens
    Reisen Sie mit uns von Lima zu den
    bedeutensten Stätten des alten Peru!
    Sehen Sie die Chimú-Stadt Chan Chan, dann
    die Mondpyramide, versäumen Sie nicht
    das koloniale Flair von Trujillo und
    die Schätze des Herrn von Sipan
    oder der Dame von Cao.
  • Klassische Ziele
    Sehen Sie die einzigartigen schwimmenden
    Inseln der Uros auf dem berühmten Titicacasee.
    Besuchen Sie Arequipa, die Weiße Stadt.
    Von hier gelangen Sie einfach in eine der
    Welt tiefsten Schluchten, dem Colca
    Canyon, Heimat des majestätischen Kondors.
  • Weltwunder
    Was wäre ein Peru-Besuch, ohne das Welt-
    wunder Machu Picchu gesehen zu haben?
    Dann ... sehen Sie es mit eigenen Augen!
    Ein Zug bringt Sie von Aguas Calientes
    nach Cusco, einst Nabel des Inka-Imperiums,
    dessen alter Glanz sich immer noch in den
    Gebäuden der Stadt widerspiegelt.
  • Amazonas-Dschungel
    Wussten Sie, dass der Peruanische Urwald
    mehr als 60% der Landesfläche bedeckt?
    Zahllose Pflanzen und Tiere warten darauf,
    von Ihnen entdeckt zu werden.
    Genießen Sie die Natur bei den Ausflügen
    von Ihrer komfortablen Lodge aus.

REISEINFORMATION

Häufig gestellte Fragen zur:
REISEKLEIDUNG

 

   
Welche Kleidung soll ins Gepäck?

 

   

Die besuchten Regionen liegen zwar alle in der Nähe des Äquators, ein Teil der Reise führt uns aber in Gebiete, die über 3.000 Meter und höher liegen. Das bedeutet nicht selten niedrige Temperaturen zwischen 5 und 15 °C (nachts auch Minustemperaturen möglich!). Wir empfehlen Ihnen daher, mindestens zwei warme Pullover (empfehlenswert sind Fleecepullis, Sie haben natürlich auch die Möglichkeit sehr schöne und warme Pullover aus Babyalpakawolle im Land zu kaufen). Darübe hinaus sollten zwei lange Hosen und auch langärmelige T-Shirts mitgenommen werden. Bitte beachten Sie bei der Kleiderauswahl auch, dass in ganz Peru Heizungen nicht nur in den Privathäusern sondern auch in Hotelzimmern unüblich sind. Da wir aber auch einige Tage im warmen Klima zubringen, sollten normale T-Shirts und eine oder zwei kurze Hosen nicht fehlen. Badekleidung für den Hotelpool nicht vergessen. Warme Socken (Bsp. Trekkingsocken) sind notwendig. Empfehlenswert sind 1-2 lange Unterhosen, die es in Geschäften mit Trekkingausrüstung mittlerweile auch in Fleece- oder Thermoqualität gibt. 

Beachten Sie bitte, dass das Tragen kurzer Hosen oder Röcke in Peru und Bolivien abseits der touristischen Zentren ungewöhnlich ist und bei der örtlichen Bevölkerung auf Unverständnis stößt, besonders leichte Kleidung bei Frauen, weil gerade der peruanische Mann damit eine andere Botschaft verbindet. 
Die Schuhe sollten knöchelhoch und einigermaßen wasserdicht sein. Achten sie auf eine robuste Verarbeitung. Wir empfehlen Ihnen, leichte Wanderschuhe oder gute und stabile Turnschuhe mit hohem Schaft mitzunehmen.Schwere Bergschuhe sind nicht notwendig.
Wichtig ist auch die Regenbekleidung. Eine gute Regenjacke erfüllt den notwendigen Zweck. 
Eine Expeditionshose ist praktisch, aber nicht unbedingt notwendig. Eine normale Jeans ist ebenso zweckmäßig. Bitte nehmen Sie nicht zuviel Kleidung mit. Sie werden an einigen Orten auf der Reise die Möglichkeit haben, Ihre Wäsche sehr preisgünstig waschen zu lassen und mit Sicherheit oft in die Versuchung kommen, schöne Alpaka-Pullover oder andere Textilien zu kaufen. Beachten Sie bitte ansonsten unsere für Sie zusammengestellte Checkliste.

 

Welches Reisegepäck sollte ich zusammenstellen?

Grundsätzlich gilt: So wenig wie möglich, soviel wie nötig. Ein zu schweres Gepäckstück wird nicht nur bei heißem Wetter zum Alptraum, sondern erschwert auch die Mitnahme von Souvenirs. Denn eines ist meist sicher. Sie werden den Rückflug mit mehr Gepäck antreten als den Hinflug.
Das Gepäck sollte der Behandlung durch den Flugtransporteur widerstehen. Beim Verladen und Transportieren zum Gepäckband werden die Gepäckstücke oft strapaziert. Achten Sie daher bei Ihrem Gepäckstück auf eine dementsprechende Verarbeitung. Bei Rucksäcken hat sich den Informationen unserer Reisenden zufolge eine Rucksack- oder sonstige stabile Hülle als ausreichend erwiesen.

Gepäck für Kurzausflüge
Vor der Fahrt in die Dschungellodge z.B. sollten Sie Ihr Gepäck separieren und nur ein kleines Gepäckstück (Tasche/ Rucksack) in die Lodge mitnehmen, das Hauptgepäck können Sie im Stadtbüro der Agentur in Puerto Maldonado deponieren.
Im allgemeinen gilt: Ihr Reiseleiter wird sie sowohl beim ersten Briefing als auch rechtzeitig vor den Ausflügen/ Kurzaufenthalten hinsichtlich der Mitnahme von Tagesgepäck / Kurzreisegepäck informieren.
Bitte sehen Sie sich auch die nun folgende Gepäckliste an.

 

ALLGEMEIN FÜR PERU (bequeme Kleidung):

  • - Vier T-Shirts oder ähnliches 
  • - Soft-Shell Jacke oder Pullover 
  • - Wind- und Regenjacke 
  • - Badeanzug/Badehose
  • - Kleines Badetuch 
  • - Sonnenschutzmittel (mind. LSF 30) 
  • - Sonnenbrille 
  • - persönliche Toilettenartikel + Medikamente 
  • - Ein Paar leichte Schuhe: knöchelhoch und einigermaßen wasserdicht, am besten leichte Wanderschuhe oder stabile, trittsichere Turnschuhe mit hohem Schaft
  • - Ein Paar Sandalen 
  • - Kopfbedeckung 
  • - für Ihre Elektrogeräte, insbesondere für solche mit Schuko-Steckern: 
  • - Adapter (im Elektrofachhandel erhältlich).
  • - Kamera + Ersatzakkus 
  • - kleines Fernglas
  • - kleine Tasche / Mini-Rucksack für Besuch der Ruinenstätte Machu Picchu (für max. 2kg Inhalt)
  • - für 1tägigen Aufenthalt in Aguas Calientes (Machu Picchu): ggf. Extra-Rucksack für das Tagesgepäck


  • FÜR DIE KALTEN HOCHLANDREGIONEN DARÜBER HINAUS MINDESTENS:
    2 warme Pullover (z.B. aus leichtemVlies) – oder sie kaufen Alpakapullover im Land
    2 lange Hosen 
  • langärmelige T-Shirts 
  • 1-2 lange Unterhosen, die es in Geschäften mit Trekkingausrüstung mittlerweile auch 
    in Fleece- oder Thermoqualität gibt.
  • warme Socken (Bsp. Trekkingsocken)


    FÜR DIE FEUCHTWARMEN REGONEN DARÜBER HINAUS MINDESTENS:
  • 1-2 kurze Hosen. Beachten Sie jedoch bitte, dass das Tragen kurzer Hosen in Peru und Bolivien abseits der touristischen Zentren ungewöhnlich ist und bei der örtlichen Bevölkerung Unverständnis und mitunter Gelächter hervorruft.
  • Sport-T-Shirts aus Materialien, die den Schweiß schnell wieder nach außen transportieren


    VERGESSEN SIE, FÜR DEN FALL, DASS SIE AM INKA TRAIL TEILNEHMEN, NICHT:
    - 1 Paar leichte Wanderschuhe 
    - Fernglas 
    - leichte Regenjacke, die bequem im Wandergepäck verstaut werden kann
    - eine Expeditionshose ist praktisch, aber nicht unbedingt notwendig. Eine normale Jeans ist ebenso zweckmäßig.